Kautokeino - Honningsvåg

Also, mal ganz ehrlich gesagt....Das Frühstück in einem "Thon Hotel" ist einfach fantastisch ! Bereits letztes Jahr in Tromsö waren wir in einem Thon Hotel untergebracht und auch dort war das Frühstück echt fabelhaft. So auch diesesmal im Thon Hotel in Kautokeino. Dort gab es absolut alles was das Frühstücksherz begehrt, angefangen bei freundlichem aufmerksamen Personal und einer Auswahl an Speisen, die seinesgleichen sucht.... 

Nachdem wir uns wirklich vollgefressen hatten ( und das will bei mir was heißen ) machten wir uns alle mehr als satt auf die Fahrt Richtung Nordkap. Bei minus 28 Grad waren wir mehr als froh daß unsere Volvos mit Standheizung ausgestattet waren. Die Fahrt nach Honningsvag führte uns durch teilweise so bizarre wie schöne Landschaften, wie man sie bei uns selten sieht.... regelrechte Eiswüsten, schier endlos machten uns mehr als einmal sprachlos. Auch Ragnar und Didi waren von der Landschaft absolut fasziniert.

Wir hatten keinen Zeitdruck und so hielten wir oft um diese grandiose Landschaft auf Fotos festzuhalten.

Wir waren dann doch relativ zeitig in Honningsvag an unserem Hotel angekommen und beschlossen spontan mal Richtung Nordkap zu fahren, wissend daß die letzten Kilometer nur im Konvoi zu fahren sind. aber wir wollten einfach schon mal so weit wie möglich hinfahren, auch um in aller Ruhe und ungestört Bilder von uns und den Volvos zu machen. Daß der V8 da nicht so schmutzig und vereist hin durfte war Ehrensache und so bekam er eine der wohl teuersten Basiswäschen in seinem bisherigen Autoleben. So frisch gewaschen ging es dann hoch Richtung Nordkap, wissend, daß wir an diesem Tag nicht mehr bis direkt ans Nordkap kommen würden, aber für ein paar tolle Bilder würde es dennoch reichen.

Nachdem wir uns fast den Hintern abgefroren hatten, es war nicht so kalt, aber ein eisiger Wind wehte, ließen wir den abned in der Hotellobby bei einem heißen Kaffe bzw Tee ausklingen und freuten uns auf den nächsten Tag, an dem es dann endlich bis zum nördlichsten Punkt Europas gehen sollte.

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Dirk Brass