Münchsmünster - Åmål

Irgendwie war uns danach, daß wir zeitig losfahren sollten.... der Wetterbericht murmelte irgendwas von Eisregen und Schnee....also sind wir bereits um halb sieben abends mit dem vollgepackten V8 inRichtung Fähre aufgebrochen.

 

 

Die fahrt verlief wider Erwarten absolut problemlos trotzdem daß es ein Freitag war, kaum Verkehr und bei Nürnberg ein wenig Regen....ansonsten ziemlich freie Fahrt. So waren wir dann doch ziemlich flott im Fährhafen von Puttgarden um nach Dänemark überzusetzen. Neu war allerdings dann für uns, daß auch in Dänemark jetzt die Einreise kontrolliert wird.... das hat gut zwanzig Minuten gedauert bis wir alle aus dem Hafen raus waren.... aber dann ging es ohne Probleme weiter Richtung Schweden.

Nach einem Fahrerwechsel ( bin ja auch nicht mehr der jüngste ) fuhr Katja dann von Kopenhagen aus bis Helsingborg, während ich etwas "Augenpflege" betrieben habe ;-) ... denn Katja und ich waren ja schon seit Freitag früh auf den Beinen, erst Arbeiten und anschließend direkt in den Urlaub... wir sind keine 30 mehr und entsprechend auch mal müde vom fahren. In Helsingborg wechselten wir dann wieder, fuhren bis kurz vor Göteborg und machten da auf einem Parkplatz noch ein kleines Nickerchen. Wir waren ja diesesmal ausgesprochen früh dran und so beschlossen wir in Uddevalla ein wenig im Biltema, dem schwedischen Gegenstück vom heimeischen ATU, ein wenig einzukaufen.... Autoteile bzw Ersatzteile und Kleinzeug für meine Werkzeugkiste.Schön war daß auf dem riesigen Parkplatz nichts los war und so drehten wir mit dem V8 ein paar schöne Donuts auf dem vereisten Parkplatz bevor wir reingingen.

Der Schnee wurde allmählich mehr und als wir bei unserem Freund Sigge gegen mittags eintrafen, war die ganze Landschaft von einer dicken Schneeschicht überzogen. Sigge hatte für uns einen Termin in seiner Werkstatt zum Reifenwechseln gebucht, denn der V8 soll uns ja mit vernünftigen Winterreifen sicher ans Nordkap bringen. In Deutschland habe ich zwei Winterreifen mit Spikes besorgt und beim Sigge lagen noch zwei Spikereifen rum, die beim Kauf des V8 dabei waren... diese ließen wir dann in der Werkstatt umstecken um mit den Spikereifen weiter Richtung Norden zu fahren. Die "normalen" Winterreifen werden dann auf der Rückreise wieder draufmontiert um ganz legal nach Hause zu fahren....denn Spikes sind in Deutschland bis auf wenige Ausnahmen leider verboten. 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Dirk Brass