noch ein "Sechsender"

Bereits im Urlaub 2016 haben wir einen Durchgang durch Christers Garage gemacht und dabei seinen 960 aus Amerika begutachtet....damls sagte Katja noch  NÖ !  Nachdem wir beschlossen haben, uns den dann doch zu holen, musste leider einer der beiden anderen Volvos verkauft werden. Da ich jetzt einen entsprechenden Stellplatz für alle Volvos samt Anhänger gefunden hatte, war das allerdings nicht mehr so sicher....das gibts unter der Rubrik "VERKAUFT" im Abschnitt "Der Schwede der ein Deutscher wurde" nachzulesen.

Da wir ja im Juli in Falkenberg / Schweden zum Wheels and Wings Festival waren und uns noch ein paar tage bei Sigge in Åmål aufgehalten haben, konnten wir nochmals nen Blick auf den amerikanischen 960er von Christer werfen, der diesen in diesem Jahr als Alltagsauto nutzte. Nachzulesen im Ordner Urlaub --> Schweden 2017 --> Wheels and Wings --> ...und da war dann noch...

So wurde aus unserer Suche nach nem elektrischen Beifahrersitz ein ganzes Auto....und was für eins....

Nachdem ich ja jetzt ausreichend Platz habe, beschlossen wir, uns den Amerikaner in Schweden jetzt zu holen. Schwierigkeiten erwarteten wir keine, da wir ja schon den zum Verkauf stehenden Volvo auch direkt aus Schweden importiert hatten. Also nochmal ne Woche Urlaub in Schweden.... Hinfahrt mit dem Hybrid, und zurück mit dem Hybrid und dem Volvo...Katja am Steuer des Toyota und ich mit Christers Volvo.

 

 

So ging es wie üblich Freitag Nacht los Richtung Schweden. Mit dem Toyota auch recht entspannt auf der üblichen Route bis zum vom Sigge organisierten Ferienhaus, in dem wir bisher noch nicht gewesen sind. Ein kleines schönes renoviertes Häuschen von Sigges Freund, der uns für die eine Woche nen tollen Preis gemacht hatte. Ausblick direkt auf den See und sehr ruhig gelegen. Dort verbrachten wir die ersten paar Tage bis wir unseren Volvo in Empfang nehmen würden. Wir einigten uns mit Christer darauf, bis zum 1. November zu warten, da es versicherungstechnisch und von der Fahrzeugsteuer her günstiger ist.... in Schweden wird sowas monatsweise abgerechnet. Sonst hätten wir für Oktober auch noch zahlen müssen....

Da wir ja mal richtig Zeit hatten und keinerlei Unternehmungen geplant hatten, sind wir mal ganz spontan ins Volvo Museum nach Göteborg gefahren um uns im Volvo Shop ein wenig umzusehen

Die Zeit lief uns, wie meistens im Urlaub quasi davon und so war der Tag, den Volvo zu holen auch relativ schnell gekommen.

Aktuelles

Urlaubsplanung in Coronazeiten....ein nicht ganz einfaches Unterfangen....

Im September ist das Volvotreffen in Rostock angesagt, mal sehen ob das auch stattfindet. Vorher möchten Katja und ich noch ein paar Tage nach Schweden, nen Kurzurlaub machen. Das Ferienhaus ist zumindest schonmal gebucht und sofern es bis dahin keine Reisewarnung gibt.... werden wir auch fahren.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Dirk Brass